Vakuumierer Caso VC 100

Vakuumierer Caso VC 100 Test
  • Vakuumierer Caso VC 100 Test
  • Vakuumierer Caso VC 100 Test
  • Vakuumiergerät Caso VC 100 Test
  • Vakuumierer Caso VC100 Test
  • Vakuumierer Caso VC-100 Test
  • Vakuumiergerät Caso VC100 Test
  • Vakuumiergerät Caso VC-100 Test
  • Vakuumiergerät Caso VC--100 Test

 

gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit dem Affiliatepartner

Typ Vakuumierer
Marke Caso
EAN(s) 4038437013801
Preisklasse niedrig
Anwendung Haushalt

 

 

Die Features des Vakuumgerätes CASO VC 100

  • vollautomatisches Vakuumiersystem
  • doppelte Schweißnaht
  • kompaktes Design (170 x 380 x 90 mm)
  • geringes Gewicht (1,8 kg)
  • Rollenbreite bis 30 cm, Länge beliebig
  • Maximaler Saugdruck 0,8 bar
  • Vakuumleistung: 120 Watt
  • Vakuumvolumen: 12 Liter/Min
  • herausnehmbare Vakuumkammer
  • Vakuumierschlauch für Behälter
  • Auffangrinne für Flüssigkeiten
  • inkl. 10 Caso Profi Vakuumbeutel

 

 

 

Der Vakuumierer CASO VC 100

Das Caso VC 100 Vakuumiergerät ist sozusagen der große Bruder des Caso VC 10.

Dieser Vakuumierer kann im Vergleich zum Caso VC 10 eine um 30 Watt stärkere Leistung, sowie eine doppelte Schweißnaht vorweisen. Darüber hinaus ist hier die Vakuumkammer herausnehmbar. Aber das war noch nicht alles, wie wir gleich sehen werden.

 

Elektronische Temperaturüberwachung

Der Vakuumierer Caso VC 100 ist ein ganzes Pfund schwerer als der Caso VC 10. Damit macht er direkt einen etwas robusteren Eindruck. Auch er kann ebenfalls Vakuumbeutel und Vakuum Folie mit einer Seitenlänge von maximal 30 cm schweißen.

Dieses Vakuumiergerät hat eine elektronische Temperaturüberwachung. Dadurch wird eine Überhitzung des Gerätes effektiv verhinder. Ebenso wird so unkontrolliertem Verschweißen der Vakuumbeutel mit dem Gerät selber erfolgreich vorgebeugt.

 

Herausnehmbare Vakuumkammer

Zusätzlich verfügt der Vakuumierer Caso VC 100 über eine herausnehmbare Vakuumkammer. So steht einer problemlosen Reinigung nichts im Wege, sollte doch mal etwas Flüssigkeit ins Geräteinnere gelangen.

Beim Caso VC 10 wurde in so einem Falle oftmals die komplette Funktion des Vakuumiergerätes in Frage gestellt. Beim Caso VC 100 heißt es einfach: herausnehmen, abspülen, einbauen, fertig! Alleine dieses Feature macht den Preisunterschied von ca. 40 Euro aus unserer Sicht wett.

Außerdem verfügt der Vakuumierer Caso VC 100 über eine Auffangwanne. Sollte doch mal etwas Flüssigkeit angesogen werden, so landet sie in der Wanne und nicht in der Pumpe. Das erhöht die Lebensdauer und Funktion des Vakuumiergerätes ungemein.

Im Vergleich zum Caso VC 10 ist der Vakuumierer Caso VC 100 damit auch durchaus auch zum Vakuumieren von feuchteren Lebensmitteln geeignet.

 

Doppelte Schweißnaht

Aber das war noch nicht alles. Durch die Versiegelung der Vakuumbeutel mit einer doppelten Schweißnaht wird das zu vakuumierende Gut perfekt luftdicht verschlossen.

Aber auch hier muß man aufpassen, daß sich keine Flüssigkeit, Fett oder Krümel in den Bereich der zu fertigenden Schweißnaht schleicht. Nur so kann eine perfekte Dichtigkeit gewährleistet werden. Dennoch trifft der Spruch ‚doppelt gemoppelt hält besser‘ hier den Nagel auf den Kopf.

 

Integrierter Vakuumschlauch für Vakuumbehälter

Desweiteren ist an der Geräte Rückseite ein Vakuumchlauch angebracht, mit dem das optional erhältliche Caso 1260 Vakuumbehälter Set vakuumiert werden kann. Dieses Set ist die perfekte Ergänzung zu den Caso Vakuumierern.

Denn damit können sehr feuchte oder druckempfindliche Nahrungsmittel wie Suppen, Salate, Tomaten, Pilze, Gebäck etc. zu vakuumiert und lange haltbar gemacht werden. Natürlich können Sie die Behälter (in den Größen 0,75 l, 1,4 l, 2,0 l) beliebig oft wiederverwenden.

 

Reserve Dichtlippe liegt bei

Positiv anzumerken ist außerdem, daß dem Vakuumierer Caso VC 100 eine Reserve-Dichtlippe beiliegt. Aufgrund von Abnutzung liegt es auf der Hand, daß die Dichtlippe im Laufe der Zeit ihren Dienst quittiert. Sie können diese dann mit wenigen Handgriffen austauschen und weiter machen, ohne erst auf die Lieferung von Ersatz warten zu müssen.

 

Aber natürlich hat auch der Vakuumierer Caso VC 100 ein paar Schwachstellen, die mit Blick auf den Caso VC 10 wohl in der Familie liegen.

  • Zum einen ist auch dieses Vakuumiergerät recht laut. Vergleichbar in etwa mit der Lautstärke eines Kaffeevollautomaten. Da man so ein Gerät aber zumeist nur für jeweils kurze Zeit in Betrieb hat und in der Regel auch nicht in der Nacht, ist dieses Manko in unseren Augen verschmerzbar.
  • Wie beim kleinen Bruder Caso VC 10 sind die Verschlussnasen aus Plastik nicht unbedingt von höchster Robustheit gesegnet. Daher sollte man den Deckel mit etwas Gefühl in die Halterung drücken und beim Öffnen etwas Gegendruck auf den Deckel ausüben. Dadurch kann die Lebenserwartung der Verschlußmechanik deutlich erhöht werden.
  • Und auch der Vakuumierer CASO VC 100 braucht nach dem Verschweissen eine geringe  Abkühlzeit. Diese hält sich zwar in Grenzen, für Fließbandarbeit ist dieses Vakuumiergerät aber eher nicht zu empfehlen.

 

Vakuumierer Caso VC 100 Fazit

 

Ebenso wie der Caso VC 10 kann der Vakuumierer Caso VC 100 durch seine einfache Bedienung und ansprechende Optik punkten.

Die etwas bessere Vakuumierleistung dank stärkerer Pumpe, die doppelte Schweißnaht, der rückseitig montierte Absaugschlauch und nicht zuletzt die herausnehmbare Vakuumkammer, sowie die Auffangwanne für Flüssigkeiten rechtfertigen den Preisaufschlag von etwa 40,- Euro in unseren Augen absolut.

Im Gegensatz zum Caso VC 10 Vakuumierer lassen sich mit diesem Modell auch Nahrungsmittel mit höherem Feuchtigkeitsgehalt vakuumieren.

Für Personen die öfters mal was vakuumieren wollen und sich dabei nicht nur auf trockene Nahrungsmittel beschränken wollen, ist dieses Vakuumiergerät sicherlich eine Kaufempfehlung mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis.

 


-> Vakuumierer Kaufen Info – Startseite

Autor:
Vakuumierer Caso VC 100 Test

 

gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen